Home   |  Impressum  |  Kontakt  |  Samstag, 24. Februar 2018  
Dienstleistungen
Truckdrive Info
Unser Service

Updates

 
1.
Werkstattkonzept
 
2. Vertrieb
3. Service
 


Blogs/Links
Fahrerkarte
Paragraphen

News
News

Fahrerkarte
Karten für Fahrerinnen und Fahrer

Seit dem 1. Mai 2006 werden neue Lastkraftwagen über einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen und alle neuen Busse mit mehr als neun Sitzplätzen mit einem digitalen Kontrollgerät ausgestattet.Diese Kontrollgeräte erfassen zukünftig digital die Lenk- und Ruhezeiten und lösen den bisherigen Fahrtenschreiber nach und nach ab.Die Bedienung dieser Kontrollgeräte erfolgt mit speziellen Chipkarten für das Fahrpersonal.Die Kontrollgerätkarten für das Fahrpersonal können nur am jeweiligen Wohnort der Fahrerin beziehungsweise des Fahrers beantragt werden.


Benötigt werden:


Personalausweis oder Pass
Der Fahrerin beziehungsweise der Fahrer muss mit Hauptwohnsitz angemeldet sein.Außerdem muss seit mindestens 185 Tagen ein Wohnsitz in Deutschland bestehen! Kartenführerschein oder Führerschein aus einem anderen EU beziehungsweiseEWR Land.EU Kartenführerschein der Klassen B, C oder D; sollten Sie noch keinen Kartenführerschein besitzen, müssen Sie Ihren alten ''Führerschein umtauschen!''Lichtbild im Format 35 mal 45 Milimeter


Die Karte kann auch zugeschickt werden!


Die Fahrerkarten werden durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hergestellt.Sie können sich die Karte direkt von dort per Post zuschicken lassen.Die Lieferung bekommen Sie üblicherweise nach etwa 14 Tagen.Ansonsten müssen Sie die Karte im Kundenzentrum ihrer Stadt abholen. Auch dort liegt sie nach etwa zwei Wochen für Sie bereit.Bei kurzfristigen Einzellieferungen,etwa nach Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Karte,wird die neue Karte kurzfristig geliefert.


Weitere Infos zum Kontrollgerät


Neu zugelassene Lastkraftwagen und Busse müssen seit dem 1. Mai 2006 anstelle der bisherigen analogen Fahrtenschreiber mit einem digitalen Kontrollgerät ausgestattet sein.Das digitale Kontrollgerät für die Überwachung der Lenk- und Ruhezeiten des Fahrpersonals im gewerblichen Straßenverkehr kann nur mit einer scheckkartengroßen Kontrollgerätekarte,der sogenannten ''Kontrollgerätekarte für das Fahrpersonal'' bedient werden.

Diese Karte ist mit einem Mikrochip versehen und speichert die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrerin oder des Fahrers über einen Zeitraum von 28 Tagen.Sie ist fünf Jahre gültig und muss danach neu beantragt werden.Weitere Informationen zu den Fahrerkarten gibt es auf den Seiten des Kompetenznetzes Arbeitsschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (KomNet).



Vorsprache:


Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich, da Sie sich ausweisen und eine Unterschrift für die Karte auf einem Formblatt leisten müssen. Die Karte kann unmittelbar durch das Kraftfahrt-Bundesamt an die Wohnanschrift übersandt werden.Eine weitere Vorsprache zum Abholen der Karte ist daher nicht zwingend erforderlich.


Gebühren:


Es fallen Gebühren in Höhe von 43 Euro an, wenn die Karte direkt an Ihre Wohnanschrift geschickt werden soll.

Noch mehr Infos zur Fahrerkarte lesen sie unter Wissenswertes!



Info

 

 Gebr.Stroth GmbH
Ignatz -Wiemeler Str. 3
49477 Ibbenbüren

Mo - Fr.  von  8°°  - 18°°
 Sa.          von  8°°  - 14°°

Tel. 05451/8226
Fax. 05451/88330


Hier finden sie uns


Nützliches



Verkehrsportal



Truckerforum


N24 Transportwelt


Autohofdatenbank





  Home   |  Impressum  |  Online-Shop  |  Kontakt  |